Integrationsfachdienst (IFD)
gemeinnützige GmbH

Navigation

Wir suchen ab sofort Integrationsberater (m/w/d) in Vollzeit mit abgeschlossener Berufsausbildung oder abgeschlossenem Studium im sozialen, pädagogischen oder psychologischen Bereich (Sozialpädagoge, B.A. Soziale Arbeit, Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen - alle m/w/d) für unsere Standorte Ansbach , Weißenburg und Nürnberg. Näheres dazu finden Sie hier.

Am 19. Dezember finden Sie unsere Geschäftsstelle in Ansbach in neuen Räumen.
Sie erreichen uns dann unter der Adresse Schalkhäuser Straße 17 in Ansbach.
Wir bitten alle unsere Ansbacher Kunden und Geschäftspartner, diese neue Adresse zu notieren, damit wir auch nach dem 19. Dezember schnell und zuverlässig für Sie erreichbar sind.

Arbeitschancen für Menschen mit Behinderung

Wir sind ein in jeder Hinsicht teilhabegerechter Dienstleister für Menschen mit Behinderung und Arbeitgeber.

Wir unterstützen und beraten individuell, empathisch und fachkompetent zur Teilhabe am Arbeitsleben.

Online Beratung

Wir bieten Ihnen auch eine niederschwellige Onlineberatung. Sie können entsprechende Zeitfenster buchen. Unsere Integrationsberater*innen melden sich dann zeitnah bei Ihnen. Gerne beantworten wir Ihnen auch Ihre Fragen dazu, wie das funktioniert.

Beratungstermin vereinbaren

Teilhabe am Arbeitsleben

Wir unterstützen und beraten Menschen mit Behinderung

  • bei der Vermittlung eines Arbeitsplatzes
  • im Rahmen der beruflichen Sicherung
  • in der Phase der beruflichen Orientierung

Das können wir für Sie tun:

  • Wir organisieren die (technische) Anpassung Ihres Arbeitsplatzes.
  • Wir informieren auf Ihren Wunsch Mitarbeiter*innen Ihres Betriebs über die Auswirkung Ihrer Behinderung.
  • Wir unterstützen Sie bei der Lösung sozialer und persönlicher Probleme, die sich auf Ihre Arbeitsleistung auswirken.
  • Wir helfen bei der Klärung leistungs- und förderrechtlicher Fragen und bei der Abwicklung des Antragsverfahrens.
  • Wir begleiten Sie, solange erforderlich, an Ihrem Arbeitsplatz (z. B. durch Job-Coaching)
  • Im Fall einer innerbetrieblichen Umsetzung sind wir an Ihrer Seite.
  • Wir beraten bei notwendiger Assistenz am Arbeitsplatz.

Beratung für Arbeitgeber

Sie denken darüber nach, einen Menschen mit Behinderung einzustellen. Dafür bieten wir Ihnen unsere Beratung und Unterstützung an:

  • Wir informieren Sie umfassend über die rechtlichen und gesetzlichen Bestimmungen.
  • Wir erarbeiten spezielle und individuelle Lösungen für Ihr Unternehmen.
  • Wir treffen eine Vorauswahl geeigneter Bewerber*innen und machen auch Aussagen zu deren Motivation und Belastbarkeit.
  • Wir sichern Ihnen eine reibungslose und zügige Abwicklung des Einstellungsverfahrens zu.
  • Wir klären für Sie die möglichen Förderungen und wickeln die dazu nötigen Verfahren ab.
  • Wir garantieren Ihnen eine dauerhafte betriebsnahe Unterstützung für Ihre Mitarbeiter*innen mit Behinderung.
  • Ihr persönlicher Berater steht Ihnen in allen Angelegenheiten bezüglich Ihrer Mitarbeiter*innen mit Behinderung zur Verfügung.

Übrigens: Unsere Beratungs- und Serviceangebote kosten Sie keinen Cent.

Wilkommen bei uns

Unsere Berater*innen stehen nicht nur Menschen mit Behinderung und Arbeitgebern zur Verfügung.

Jede*r und jede Institution, die in irgendeiner Art und Weise Berührung mit dem Thema "Teilhabe am Arbeitsleben" hat, kann sich von uns beraten lassen:

  • Angehörige behinderter Menschen
  • Arbeitskolleg*innen
  • Lehrer*innen
  • Ärztinnen und Ärzte
  • gesetzliche Betreuer*innen
  • Fachleute aus dem sozialen Netzwerk
  • Industrie- und Handelskammern (IHK)
  • Handwerkskammern (HWK)
  • Berufsständische Organisationen

Angebote im Fokus

Einheitliche Ansprechstelle für Arbeitgeber

Viele Arbeitgeber werden noch immer von komplexen Zuständigkeits- und Förderstrukturen oder aufwendigen Antragsverfahren abgeschreckt.

Deshalb hat der Gesetzgeber ein passgenaues Servicepaket zur Entlastung der Arbeitgeber geschnürt, um die Einstellung oder Ausbildung von schwerbehinderten Menschen und allem, was damit zusammenhängt, enorm zu vereinfachen: Mit den Einheitlichen Ansprechstellen für Arbeitgeber (EAA) steht seit Anfang des Jahres 2022 regional je ein EAA-Inklusionsberater oder eine EAA-Inklusionsberaterin bereit, um die Arbeitgeber bei allen Fragen und Schritten im Zusammenhang mit der Beschäftigung, der Einstellung oder Ausbildung von schwerbehinderten Menschen zu entlasten.